• search
    Search
  • Login

Webkonferenzen 

Webkonferenzen sind eine in Unternehmen weit verbreitete Form der Kommunikation. Durch den Einsatz in der Lehre können Studierende auf den Umgang mit diesem Medium vorbereitet werden.

Webkonferenzen ermöglichen…

  • das Einbinden externer Experten und den Austausch praxisnaher Erfahrungen,
  • gemeinsames Lernen und interdisziplinäres Lösen von Fragestellungen,
  • einen ortsunabhängigen und direkten Austausch zwischen verschiedenen Personen.

Werkzeuge, mit denen sich Videokonferenzen abhalten lassen, sind u.a. Adobe Connect oder Skype.

Adobe Connect ermöglicht eine Übertragung von Audio- und Video-Formaten. Darüber hinaus kann der eigene Desktop für die Teilnehmenden der Webkonferenz angezeigt werden. Eigene Dateien können für ein entsprechendes Meeting hochgeladen und nach dem Ende des Meetings weiter zur Verfügung gestellt werden.

Die Lehrenden unserer Hochschule können Adobe Connect auch ohne Registrierung nutzen, indem sie sich einfach mit ihrem Hochschulaccount auf der Webseite https://webconf.vc.dfn.de anmelden (siehe Anleitung).

Im Internationalen Human Resource Management können Masterstudierende bei Professorin Schmitz internationale Praktiker zum Beispiel aus Kuala Lumpur, New York, San Francisco oder Shanghai in Videokonferenzen erleben. Sie können so theoretischen Befunde an der Praxis spiegeln und vertiefende Anwendungsfragen stellen.  

Ansprechpartner: Prof. Dr. Stefan Haugrund, Prof. Dr.-Ing. Frank Bertagnolli, Prof. Dr. Anja Schmitz, Sandra Neuner

 

Social Collaboration 

Derzeit werden verschiedene Tools zur Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalen Raum erprobt (Video zum Projekt).

Im interdisziplinären Leadership-Kurs setzt Professorin Schmitz eine virtuelle  Collaboration Plattform ein, um neue Formen des Lernens und der Zusammenarbeit zu fördern. Auf der LEANTEC (Europas Leitmesse für digitale Bildung) berichtet eine Studentin des International Study Programs über ihre Erfahrungen mit der neu konzipierten Leadership Veranstaltung.

Ansprechpartner: Jan Foelsing, Prof. Dr.-Ing. Joachim Schuler, Prof. Dr. Anja Schmitz