Inverted Classroom 

Der Inverted Classroom dreht die üblichen Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Hörsaals um. Die Studierenden eignen sich die von den Lehrenden digital zur Verfügung gestellten Inhalte eigenständig an, meist zuhause. Die Präsenzveranstaltung wird zur gemeinsamen Vertiefung und Anwendung des Gelernten genutzt. Weitere Informationen stellt das Forum e-teaching.org zur Verfügung.

Der Inverted Classroom ermöglicht es,

  • Inhalte asynchron, ortsunabhängig, individuell, selbstgesteuert und im eigenen Lerntempo anhand von digitalen Lernmaterialien zu erarbeiten,
  • die Präsenzphase lernerzentriert zu gestalten und für das gemeinsame kritische, vertiefende, projektorientierte, anwendungsbezogene und forschende Lernen zu nutzen,
  • den Lernprozess aktiv zu gestalten und zu moderieren.

An unserer Hochschule hat Prof. Haugrund in seiner Veranstaltung zur Kosten-Leistungs-Rechnung zahlreiche Erfahrungen mit Inverted Classrooms gemacht. In einem Lehrimpuls hat er über seine Erfahrungen mit der Umsetzung berichtet und über Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Eine Aufzeichnung des Lehrimpulses kann im Moodle-Kurs "Lehrimpulse" aufgerufen werden.

 

Lehr-/Lernvideos

Mit Camtasia können Lehr-/Lernvideos nachträglich geschnitten, einzelne Highlights gesetzt oder auf bestimmte Elemente gezoomt und im Internet hochgeladen werden. Gerne können auf Anfrage Beratungen oder Workshops zum Einsatz von Camtasia organisiert werden.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Stefan HaugrundVictoria Fehr, Dominik Zahnlecker (Lizenzen)