Wirtschaftsingenieurwesen  

Wissenswertes  

Im heutigen Wirtschaftsleben geht es um Effektivität und Effizienz. Dies setzt das Zusammenwirken aller betrieblichen Funktionen unter einer zielorientierten Führung voraus. Gefragt sind deshalb nicht nur Spezialisten, sondern Entscheider, die bei der Steuerung der Geschäfte ganze Unternehmenseinheiten und sogar darüber hinausgehende Unternehmensverbände im Blick haben.Sie brauchen Verständnis für technische und wirtschaftliche Abläufe, müssen zielbezogen abwägen, können Personal führen und motivieren.Genau auf solche Managementtätigkeiten hin bildet die Hochschule Pforzheim ihre Wirtschaftsingenieure aus.

Ziel des Bachelor-Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens in Pforzheim in seinen drei Ausprägungen

"General Management"

"International Management"

"Global Process Management"

 

ist die Vermittlung eines fundierten Verständnisses für technische und wirtschaftliche Zusammenhänge im Rahmen eines interdisziplinär ausgerichteten Studiums sowie die Schaffung von Problemlösungskompetenz durch Methodenlehre.

Neben der klassischen Wissensvermittlung in Vorlesungen werden in Projekten und Fallstudien auch sogenannte Soft Skills wie Teamführung, Konfliktbewältigung und Präsentationstechniken geübt. Durch die Wahl entsprechender Module können von den Studierenden individuelle Studienschwerpunkte gesetzt werden.

Im Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen/General Management" orientiert sich die Ausbildung des Pforzheimer Wirtschaftsingenieurs an den Anforderungen produzierender Technologieführer mit Standort Deutschland. Die Vorlesungssprache ist ausschließlich deutsch.

Im internationalen Zweig des Pforzheimer Wirtschaftsingenieurwesens ist die Vorlesungssprache zum großen Teil Englisch und es kommen alle Aspekte von Managementfunktionen hinzu, die Auslandsbeziehungen umfassen. Studienintegrierte Auslandsaufenthalte vertiefen die gelehrten Inhalte und erweitern den Horizont der Studierenden.

Der Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen/International Management" bildet Sie zur interkulturellen Wirtschaftsingenieurin / zum interkulturellen Wirtschaftsingenieur für den internationalen Markt aus.

Der Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen /Global Process Management" befasst sich im Besonderen mit der Organisation global agierender Unternehmen. Die Frage nach dem richtigen Unternehmensstandorten, die Gestaltung der logistischen Prozesse rund um den Globus, die optimale weltweite Ausrichtung technischer und kaufmännischer Bereiche sowie die internationale Kooperation mit anderen Unternehmen und die Kenntnisse globaler Marktmechanismen sind dabei typische Fragen, die die zunehmende Globalisierung aufwirft und die mit dem Studium WI/GPM beantwortet werden.

                                        

Zur weiteren Berufsqualifizierung bietet die Hochschule Pforzheim einen Masterstudiengang "Business Administration and Engineering" an, der auf die beschriebenen Bachelor-Ausbildungen  zum Wirtschaftsingenieur nahtlos abgestimmt ist und den Studierenden sowohl eine Vertiefung als auch eine Verbreiterung ihres Wissens und ihrer Kenntnisse ermöglicht. Der Master kann unmittelbar im Anschluss an den Bachelor, aber auch mit zeitlichem Abstand, zum Beispiel nach einer ersten Praxistätigkeit, studiert werden.

 

 

Leitung

Stellv. Studiengangleiter / General Management
Prof. Dr.- Ing. Henning Hinderer
Studiengangleiter / Global Process Management
Prof. Harald Schnell
Studiengangleiterin / International Management
Prof. Dr. Katharina Kilian-Yasin

WIngBlog

Kompetenzfeld

Download

Panorama Viewer